Irland - zu den Wurzeln unseres Christentums

Eine Rundreise durch Irland ist einfach schön. Das pulsierende Leben der jungen Metropole Dublin, die wunderbaren oft auch melancholischen Landschaften wie die Comera, die Klippen von Moher, die großen englischen Gärten....  Da gibt es aber noch die vielen zerfallenen Klöster und Kirchen, die von einem Christentum künden, das schon vor Bonifatius in Blüte stand. Es waren irische und nur irische Mönche, die im 5.-7. Jahrhundert Germanien missionierten und ihre Sicht des Christentums mitbrachten. Dieser Glaube war kulturell von den Kelten geprägt, wie das später auch von Anselm von Canterbury zu sagen ist.

Lohnend, diesen Weg in die Vergangenheit zu gehen!