Sie sind hier: Publikationen

"Nachkriegszeit in Reinheim und den Partnerstädten Cestas, Fürstenwalde, Sanok und Licata" - 50 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges war es angezeigt, das festzuhalten, was die damaligen Zeitgenossen erlebt hatten. Das Ende dieses schrecklichen Krieges verlief in den Partnerstädten unserer Heimatgemeinde sehr unterschiedlich, ja, man kann sagen Reinheim war noch am glimpflichsten weggekommen. 

Ein Jahr nach Kriegsende wurden die Deutschen aus dem Sudetenland vertrieben und suchten eine neue Heimat. Auch Reinheim nahm viele dieser Heimatvertriebenen auf. Zusammen mit den vielen Flüchtlinge, die auch hier eine neue Heimat suchten, veränderten sie die Bevölkerung und natürlich auch das konfessionelle Verhältnis von Evangelischen und Katholischen. Diese geschichtliche Zäsur wurde bereits 1997 in einer Ausstellung dokumentiert und ist in diesem Buch als zweiter Teil aufgenommen.